Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Homöopathie

Die Homöopathie wurde 1796 von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann entwickelt. Mit ihr behandelt man keine Krankheit, sondern den erkrankten Menschen in seiner Gesamtheit und Individualität. Homöopathie begreift Gesundheit als harmonischen Gleichgewichtszustand der Lebenskräfte.

Zur Therapie werden Medikamente pflanzlichen, mineralischen und tierischen Ursprungs in homöopathisch aufbereiteter (potenzierter) Form verabreicht. Krankheiten werden mit den Mitteln geheilt, die beim Gesunden Symptome erzeugen, die denen der zu heilenden Krankheit ähneln. Die Mittelfindung geschieht durch die sogenannte Repertorisierung, bei der die individuellen körperlichen und seelischen Symptome des Kranken erfragt werden. In einer homöopathischen Hochpotenz ist kein Molekül der Ursubstanz mehr vorhanden. Es ist daher die spezielle Energie des homöopathischen Mittels, die Wirkung zeigt und eine Informationslösung ermöglicht. Durch Potenzierung (Dynamisierung) wird eine Energie erzeugt. Ist diese auf die energetische Störung des Kranken abgestimmt, besteht Resonanz und ein Heilungsprozess findet statt.

Um aufwendige Befragungen zu vermeiden, werden in unserer Praxis die zu verabreichenden Homöopathika über die Elektroakupunktur n.Voll ermittelt. Bewährte Möglichkeiten der Homöotherapie in der zahnärztlichen Praxis sind unter anderem:

  • Vorbereitung und Nachbehandlung bei kieferchirurgischen Eingriffen
  • Therapie von
    • Herden und Störfeldern
    • Aphthen
    • Entzündungen bei Parodontitis
    • Trigeminusneuralgie u.a. Gesichtsschmerzen
    • Angst und Unruhe

Homöopathie, Akupunktur und Elektroakupunktur zusammen sind eine ideale Kombination für eine ganzheitlich orientierte Zahnarztpraxis. Die genannten Verfahren nehmen einen immer breiteren Raum in der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen ein. Die genannten Verfahren sind Regulationstherapien, die nicht das erkrankte Organ allein betrachten, sondern das Individuum als Einheit. Ist diese Einheit gestört, erkrankt der Mensch.